Brandrisiken Weihnachten

Brandrisiken Weihnachten

In der besinnlichsten Zeit des Jahres lauern einige Brandgefahren. Kerzen sind für die meisten das A und O in der Vorweihnachtszeit. Aber genau dort sind auch die Gefahrenquellen. Worauf sollte man achten, um Gefahren bestmöglich aus dem Weg zu räumen?

  1. Brandgefahren zuallererst identifizieren. Wo könnten Gefahren herrschen und was kann aktiv getan werden, um diese zu minimieren? Habe ich die nötige Ausrüstung für den Ernstfall?
  2. Sind Rauchmelder installiert und stehen Feuerlöscher oder Löschdecken zur Verfügung?
  3. Kerzen sollten niemals unbeaufsichtigt brennen. Bevor man einen Raum verlässt, sollte immer geprüft werden, ob alle Kerzen ausgemacht wurden.
  4. Brennbare Materialien sollten weit genug von Kerzen entfernt stehen.
  5. Mit Kindern und Haustieren können Kerzen schnell den Weg vom Tisch herunter finden. In diesem Fall sind LED-Kerzen empfehlenswert. Diese flackern ebenfalls, aber man kann die Brandgefahr umgehen und muss nicht auf das wohlige Gefühl von Kerzenschein verzichten.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und gemütliche Tage bei (sicherem) Kerzenschein.

 

 

 

 

 

 



Top